hintergrund

Donnerstag, 27. Februar 2014

Ein kleines Selbstporträt des arbeitenden Künstlers.

Das erste Bildchen an meinem neuen Arbeitsplatz ist eine kurze Zusammenfassung meiner letzten Bilder. Es zeigt mich bei der Arbeit mit Blattmetall, das unter anderem bei diesen Karten Anwendung fand.




Zugegeben, es fehlt mir noch ein wenig an Professionalität... :D

Montag, 24. Februar 2014

Mein Schaaaaaaaaaaaatz!!!

Wie, gleich zwei Beiträge an einem Tag? JA! Manche Sachen können nicht warten und diesen Beitrag bin ich meinen Sponsoren schuldig. Mindestens. Es folgt jede Menge Freude, seid gewarnt!

Auf den ersten Blick bin ich eine sehr sparsame junge Dame. (Bwahahahahaha!!)  Ich rauche nicht, kann nur wenig trinken trinke wenig Alkohol, mein Kosmetikbestand ist übersichtlich und Kleidung/Bücher kaufe ich häufig Second-Hand.
Leider bin ich dafür besessen von Künstlerbedarf jeglicher Art. Seit Jahren schare ich Buntstifte, Farben, Blattmetall, Bastelsachen, Papiere und Zubehör jeglicher Art wie eine scheinschwangere Hündin um mich! Vieles kaufe ich gebraucht, nur, wenn sich mal die Gelegenheit ergibt. Aber mit viel Zeit kommen viele Gelegenheiten und damit Unmengen an schönen Dingen!
Problem: Wie unterbringen, in meiner Studentenbude?

Ein kleiner Einblick...


Voher.


Und nein, das ist war nicht alles. :D

Verteilt auf eine Zwei-Zimmer-Zwei-Bewohner-Studentenbude... vielleicht ein wenig unpraktisch. 
Als meine Mutter zu Besuch war, hatte sie Mitleid mit mir und gleichzeitig eine wahnsinnig geniale, super Idee, gepaart mit unheimlicher Großzügigkeit. *___* 
Meine Sponsoren Eltern recherchierten, verglichen und machten sich schließlich auf den Weg, um mir DAS Geschenk überhaupt zu machen! Ein Werkstattwagenset im edlen schwarz, mit 7 Schubladen PLUS Extraschrank für große Farbtuben, Fixierspray, Lösungsmittel und Harze. <3

Zwei Tage hat es gedauert bis alles aufgebaut, sortiert und eingeräumt war. Aber jetzt ist er fertig, mein neuer Arbeitsplatz! *Trommelwirbel*


Welch Schönheit!

Wie man schon ahnen kann, ist das noch lange nicht alles! Mein Lichttisch passt perfekt auf den Wagen, ebenso Kunst- und Skizzenbücher! Außerdem gab es noch zwei besonders genial-praktische Gimmicks dazu: Einen Bierdosenhalter Halter für Becher und Stiftebecher UND einen Halter für Küchenrolle! Beide werden ganz einfach mit Magneten befestigt und sind so jeder Zeit neu positionierbar! *hust*Männer wissen halt was gut ist.*hust*




Und was ist drin? Wer meine wunderbare Schrift auf den beschriftbaren (<3) Schubladen nicht lesen kann, bitte sehr:



Nachher.


Ist es nicht einfach perfekt?!!! 
So, ein Bild noch und dann habe ich euch für heute genug vollgeschwärmt. :D
Die süßen kleinen Drachen hat mir meine Schwester gehäkelt, sie werden ab jetzt ein kritisches Auge auf mein Gepansche werfen. ;)




Auch wenn ich nicht glaube, dass der Schreibtisch lange so ordentlich sein wird! ;D


Wie sieht euer Arbeits- und Werkelplatz aus? Was fehlt noch zu eurem Glück? Habt ihr ein System oder lasst ihr euch vom Chaos inspirieren? :)



Kornblumen in Pralinenform

Ich hoffe ihr habt von den ganzen Bilder-Posts nicht die Schnauze voll- falls doch gibt es zur Abwechslung mal wieder einen Beitrag über die schönste Nebensache der Welt: Schokolade!

Letzte Woche habe ich ganz brav Umzugshelferlein gespielt und wurde dafür auch mit einer wunderbaren Blatt-Pralinenform aus Silikon belohnt. :) Die musste natürlich auch auf ihre Funktion getestet werden, aus rein wissenschaftlichen Zwecken natürlich.

Entstanden ist eine Mischung aus "Wollte ich endlich einmal verwenden." (getrocknete Kornblumenblüten), "Habe ich noch über." (Marzipan) und "Macht sich immer gut in Pralinen!" (Cranberries).
Als erstes habe ich einige Blüten in die Form gestreut und sie anschließend mit 100g im Wasserbad geschmolzener, weißer Schokolade übergossen, in die ich ebenfalls Blüten gemischt habe. Kurz ausklopfen und etwas abkühlen lassen. Für die Füllung habe ich zum Teil Marzipan-Rollen und zum Teil Cranberries genommen. Diese einfach in die Mitte legen und mit etwa 200g Schokolade bedecken, kurz "ausklopfen" um Luftblasen zu entfernen und dann fest werden lassen.



Fertig sind die Kornblumen-Blätter!



Mir haben die Pralinen sehr gut geschmeckt. Die Kornblumen selbst haben geschmacklich keinen Einfluss, bilden aber eine interessante Optik und ein Mundgefühl, was ein wenig an Kekskrümmel erinnert. 3 Testessern waren ebenfalls dieser Meinung, Nr. 4 mochte zwar den Geschmack, empfand die Blüten aber als störend/ungewohnt.




Was meint ihr, Blumen in Pralinen ja oder nein? Und fallen euch noch andere Verwendungsmöglichkeiten ein? :)

Montag, 10. Februar 2014

Gold, Silber... Kupfer

Hilfe, das Jahr ist ja schon fast wieder rum! Wo geht nur immer die Zeit hin?!

Ein klein wenig habe ich immerhin gewerkelt! Momentan reicht die Zeit leider nur für Kleinigkeiten, daher gibt es wieder ATCs, bzw. Kakao-Karten zu sehen. :) Diese sind im Rahmen einer Aktion mit dem Thema "Gold, Silber, Bronze Kupfer" entstanden, wobei ich jeweils mit einem anders farbigen Blattmetall gearbeitet habe.
Blattmetall ist nicht gerade das gnädigste Medium- es klebt überall, auf Tisch, Händen, Kleidung... nur nicht da, wo es kleben soll. Aber der Effekt hat natürlich was, auch wenn das Silber aussieht wie Alufolie. ;)

Die erste Karte ist ein Drachenauge, komplett aus Fimo mit Acrylfarbe bemalt. Ich habe mich bemüht sie relativ leicht und flach zu halten, damit sie problemlos in eine Schutzhülle passt. Das Auge wurde dann mit Blattmetall "vergoldet".

*glubsch*

Fingerpatscher inklusive...

Silber war die aufwändigste Karte. Die Vorzeichnung war relativ schnell in etwa einer Stunde fertig und hatte dieses Bild als Inspiration. Anschließend habe ich mit Aquarellbuntstiften und wasservermalbaren Kreiden (Weihnachtsgeschenk <3) gearbeitet, was inklusive Trockenzeiten und Anbringen des Blattmetalls fast einen halben Tag gedauert hat. Der Schleier schimmert leicht silbern, was man auf dem Foto leider nicht so gut erkennt.



Bronze war eigentlich als Gold geplant, aber das hatte ich ja schon für das Drachenauge verbraucht. Also eine diebische Elster mit Bronze-Tick. Elster übersetzt heißt übrigens "magpie", was viel schöner klingt. *__*



Ich hoffe die Karten gefallen euch. :)