hintergrund

Mittwoch, 30. Juli 2014

Nordische Drachen

... oder besser gesagt "Nordische Mythologie" war das Thema der letzten Sammelkarten-Tauschaktion.
Da wir unsere Motive frei wählen konnten, habe ich mich doch wieder für Drachen entschieden. Ich male sie einfach zu gerne. <3

... or better "Nordic Mythology" was the topic of the last ATC-event. 
We could chose every motive we want to, so I decided to take dragons. I simply love painting them. <3

Bewaffnet mit Aquarell, Tusche und Wassertankpinsel...

Alle erkannt? Als erstes wäre da natürlich der berühmte Fafnir, der gerade sein Schicksal besiegelt und über die von Sigurd ausgehobene Grube kriecht...

Do you recognized all dragons? First, there is the famous Fafnir, who just sealed his fate and crawls over the hole, where Sigurd is waiting...



Mein Favorit ist allerdings die Midgardschlange, obwohl (oder vielleicht gerade weil?) ich hier mit verschiedenen Tuschen und Aquarell ohne großen Plan gearbeitet habe. Aber ich liebe die Wellen!

My favourite: The Midgard Serpent. Even though (or maybe because?) I used various inks and water colours without any plan for this one. But I love the waves!



Und schließlich darf natürlich Nidhöggr nicht fehlen, der mit seinem Kuscheleichhörnchen Ratatöskr am Weltenbaum rumknabbert... oder so. ;)

And last but not least Nidhöggr, who's nibbling on the world tree with his Bro Ratatöskr... ;)



Welche Motive hättet ihr bei diesem Thema gewählt? :)

Donnerstag, 26. Juni 2014

Regenschirme- die fertigen Werke. :)

Auf meinen Spontan-Aufruf haben mehr Leute reagiert als ich gehofft hatte und so will ich nun gar nicht drumrum reden und euch die wunderbaren Regenschirm-Beiträge zeigen- Vielen Dank an alle, ihr seid toll!!!

(Reihenfolge rein zufällig.)


Nicole Pustelny beglückt nicht nur auf ihrem Blog "Um die heiße Windel" Mamies und nicht-Mamies regelmäßig mit putzig-humorvollen Comics- Auch für meine kleine Challenge lieferte sie einen wundervoll süß-surrealen Beitrag. :) Besucht sie auch auf ihrer Facebook Seite! www.facebook.com/Knopfimperator

Ein begeistertes Baby und eine skeptische Katze auf der Reise.


Wer Nelias Bilder noch nicht kennt, möge sich nun schleunigst auf ihre Seite begeben: https://www.facebook.com/pages/Nelias-Welt! Sie ist übrigens nicht nur eine begnadete Künstlerin, sondern auch noch wahnsinnig nett. :) Ihre Skizze hat mich schon umgehauen, die fertige Version ist dann NOCH mehr "WOW". Thihihi, und sie gehört mir. ^___^

Direkt aus meinem Traum aufs Papier geflogen!


Aus der Kakao-Karten-Community kam dann auch ein weiterer Beitrag: Angelehnt an den "Fliegenden Robert" aus dem Struwwelpeter hat Dee eine unheimlich sympatisch-wirkende Karte gezaubert. :) Ich konnte es mir nicht nehmen lassen, dieses kleine Kunstwerk zu ersteigern...

Wie einem Kinderbuch entsprungen...


Gut, dass ich die Aktion um zwei Wochen verlängert habe! Denn am letzten Tag der Verlängerung überraschte mich Mamori, alias Dr. Morineer mit zwei komplett unterschiedlichen, aber ebenfalls genialen Zeichnungen! Damit hatte ich gar nicht mehr gerechnet, aber seht selbst:

Eine kleine glückliche Tänzerin. :)
Ups, das war wohl anders geplant. :D


Der allererste Beitrag kam, wie ihr vielleicht schon gesehen habt, von meiner Mutter. Sie hatte schneller das passende Kinderfoto ausgegraben als ich "Regenschirm" sagen konnte... ;)

Früh übt, wer später weit fliegen will!


Zum Abschluss gibt es auch noch eine Kleinigkeit von mir. Mit diesem Bildchen möchte ich mich bei allen Teilnehmern, Kommentar-Schreibern und natürlich Lesern bedanken! Vielleicht starten wir ja wieder mal eine kleine Challenge zusammen...?



Liebe Grüße
vom Schulterdrachen

Freitag, 30. Mai 2014

Setzkasten aufpolieren- Upcycling und so.

Upcycling schwappt gerade als neuster Trend über uns- alte Dinge aufwerten statt wegschmeißen.
Naja- wir haben schon im Kindergarten Chipsdosen und ähnliches "aufgewertet". Früher hieß es nur einfach "verbasteln". ;) Wie dem auch sei, mir gefällt die Verbreitung des Gedankens und das Internet sammelt sich täglich mit neuen tollen Ideen.
Und da Upcycling ja nun modern ist, schwimme ich mit dem Strom und "upcycle" meinen altern Setzkasten aus Kinderheitstagen.

Upcycling is the new trend today- upgrade old things instead of throwing them away.
Well... we have "upcycled" cans and other in the kindergarten already. ;) Anyway, I like the dissemination of the idea and the internet is full of great concepts!
And because upcycling is modern, I follow the stream and "upcycle" my old typecase from my childhood.

Vorher- nachher.

Einsatz fanden unter anderem:

Einsatz fanden:       You need:                     
Acrylfarbeacrylic coulour
Linealruler
Skalpellscalpel
Bastelkleberglue
Musterpapierpattern paper
Klarlacktransparent varnish


Bemalt/ painted:




Beklebt/ glued:



Die Idee mit den unterschiedlichen Mustern stammt übrigens von der lieben Tydarkpromise. <3

The idea to use different patterns comes from the sweet Tydarkpromise. <3






Kann sich sehen lassen, oder? :)

Nice result, isn't it? :)



Dienstag, 20. Mai 2014

Die ersten Regenschirme fliegen! - The first umbrellas fly!

Einen wunderschönen Dienstagabend alle zusammen. :)
Vor zwei Wochen habe ich nach ein paar wirren Träumen dazu aufgerufen, Werke zum Thema "Regenschirm-Träume" zu kreieren- und es haben tatsächlich schon ein paar Leute mitgemacht und wundervolle Bilder geschaffen. *___*
Wer noch mitmachen möchte: Hier geht es zum entsprechenden Blogbeitrag!
Natürlich gibt es in diesem Beitrag noch nicht alle fertigen Bilder zu sehen- die kommen in den Masterpost im Juni. :) Aber eine Auswahl der Skizzen möchte ich euch nicht vorenthalten!

I wish you all a wonderful tuesday-evening. :)
Two weeks ago, I called (after some weird dreams) to create something on the topic "umbrella-dreams". Actually, there are some folks who already created some awesome pictures. *___*
If you want to take part: please click here!
Certainly, I wont show the finished paintings in this post- they will follow in the masterpost in June. :) But I can't keep back the great sketches! 

Als erstes hat mir meine Mutter ein Foto von mir als Kind geschickt- mit einem riesigen Regenschirm! :D
First, my mother sent me an old photograph of little-me: With a big umbrella! :D


Früh übt sich. - Early practice makes perfect.

Ein wenig habe ich ja auf sie gehofft und sie hat mich nicht enttäuscht: Nicole Pustelny ist mir ihren wunderbar fantasievollen Werken mit von der Partie!

I had hoped a little bit and she doesn't disappointed me: Nicole Pustelny takes part with some of her great fanciful works!


Das fertige Bild ist Wahnsinn! - The final picture is awesome!

Eine riesige Überraschung hat mir Nelia bereitet. Ihre Kakao-Karte scheint direkt aus meinem Traum entsprungen zu sein- und bereichert in der ausgearbeiteten Version meine Kakao-Karten Sammlung. :)

A big surprise was the contribution of Nelia. Her ATC seems to be taken directly from my dream- and the finished card is a great addition to my collection. :)


"Umbrella flight"

Durch Zufall stolperte ich heute dann auf Beitrag Nr. 4- bei "Dee draws" kann man bereits ein Bild wie aus einem Kinderbuch entsprungen bewundern- und Farbe wird ihm auch noch spendiert, ich bin wahnsinnig gespannt auf das Ergebnis!

I saw contribution No. 4 today by coincidence- at "Dee draws" you can see a picture like from a children's book- and it will get some colour soon. I'm really curious to see the result!


Ich mag die Wolke. - I like the cloud.

Ich freue mich natürlich über jeden noch so kleinen Beitrag- egal ob Skizze, fertiges Bild, gebastelt oder fotografiert. Macht doch einfach mit. :)

I'm happy about every little contribution- sketches, finished paintings, home-made or photographs. Please take part. :)

Mittwoch, 7. Mai 2014

3mal nachgekocht: Blogvorstellung "Küchenzaubereien"

Es gibt Tage, da will einem einfach nicht so richtig einfallen, was man kochen soll. Oder man hat einfach keine Lust, sich großartig Gedanken zu machen. Für solche Fälle habe ich dann eine handvoll Kochblogs in petto, auf denen ich hin und wieder gemütlich stöber, um mich inspirieren zu lassen.

There are days when I don't know what to cook. Or I don't want to think a lot about it. In this case, I have some blogs about cooking on my list to browse and inspire me. 


Eines davon hat mir gleich Ideen für ein ganzes Wochenende geliefert, weshalb ich es in diesem Rahmen einfach mal kurz vorstellen möchte: Es handelt sich um Evis Blog "Küchenzaubereien"!

Grob über den Daumen gepeilt erwarten den Leser dort ca. 1000 Beiträge rund um die Themen kochen und backen. Was ich an ihrem Blog besonders schätze sind hauptsächlich zwei Sachen- Die Beiträge sind übersichtlich, meist mit einem kurzen Text als Einleitung, den benötigten Zutaten und der Zubereitung. Man kann schmökern, aber auch einfach mal schnell ein Rezept nachschlagen. :) Zum anderen mag ich die Auswahl der Gerichte sehr! Abwechslungsreich, raffiniert und dabei aber meist gut nachzukochen, ohne Mengen an exotischen Zutaten oder Küchenzubehör zu erfordern. ;D

One of them gave me ideas for a whole weekend, so I wanted to present it to you: Evis Blog "Küchenzaubereien"!

There are round about 1000 posts about cooking and baking. What I really like are the neatly arranged articles with a short introduction, the ingredients and lastly the preperation of the meal. You can just browse a little bit or take a quick look at a recipe. Besides I love the selection of dishes! Varied, fancy and most of the time easy to cook by following a recipe, without requiring a lot of exotic ingredients or kitchen supplies. ;D


Nun kommen wir aber zu den Rezepten!/ Now we are coming to the recipes!  


Als erstes habe ich die "Gebratenen Gnocchi mit Tomaten, Zucchini und Schafskäse" ausgesucht- ich liebe Gnocchi und die Kombination klang mehr als lecker!

First I've tried the fried gnocchi with tomatoes, courgettes and sheep's milk cheese- I love gnocchi and the combination sounded great!



Sie waren auch mehr als lecker! :) / They were great! :)

Ihr benötigt: You need:
etwa 300g Gnocchi about 300g gnocchi
8-10 kleine Tomaten 8-10 small tomatoes
1 kleine Zucchini 1 small courgette
1 Zwiebel 1 onion
Olivenöl olive oil
150g Schafskäse 150g sheep's milk cheese
Salz salt
Pfeffer pepper
griechisches Gewürz, z.B. von Herbaria greek spice, z.B. from Herbaria
Petersilie parsley

Ich habe 400g Gnocchi genommen, außerdem noch eine Möhre hinzugefügt und statt dem griechischen Gewürz eine TK Mischung aus 6 Kräutern.

I've taken 400g gnocchi, added one carrot and instead of the greek spice a deep-frozen mix of 6 herbs. 


Gemüse waschen, Zwiebel schälen und alles klein schneiden. 
Gnocchi für ca. 2 Minuten in Salzwasser kochen und in einem Sieb abtropfen lassen, anschließend mit etwas Olivenöl in der Pfanne knusprig anbraten. Beiseite stellen und die Zwiebel im gleichen Öl andünsten, nach und nach das andere Gemüse ebenfalls anbraten. 
Mit den Gewürzen abschmecken und zum Schluss Gnocchi und gewürfelten Schafskäse unterheben- Guten Appetit! :)

Wash the vegetable, peel the onion and cut it into pieces.
Cook the gnocchi for 2 minutes in saltwater and let them drip off in a sieve. Then frie them with the olive oil in a pan, until they are crusty. Put the gnocchi aside and cook the vegetables in the pan. First the onion, after that the carrot, courgette and lastly the tomatoes. Taste all with parsley and spices and add the gnocchi and the diced cheese at the end- Enjoy your meal! :)



Um den Beitrag nicht zu sprengen, gibt es von den anderen beiden Gerichten nur Fotos- aber die Anleitungen finden sich ja auch bei Evi!

Sehr originell fand ich auch die vegetarische Pfannkuchen-Pizza! Pfannkuchenteig angebraten, belegt und im Ofen überbacken, lecker!

I think the vegetarian pancake-pizza is also very inventive! Fried pancake-dough with topping and baked in the oven, tasty! 

Mit Mozzarella, Rucalo, Cocktailtomaten und Parmesan belegt.


Als letztes habe ich die Gemüse-Bandnudeln mit Ofen-Schafskäse probiert. Bandnudeln mit Gemüse sind ja an sich nichts neues, aber der zerbröselte, im Ofen vorgebräunte Feta macht das Ganze zu einem leckeren Highlight!




Lastly I've tried the tagliatelle with vegetables and oven-sheep's milk cheese. The tagliatelle with vegetables aren't so innovativ, but the crumbled, roasted cheese from the oven is a real highlight!



Viel Spaß beim nachkochen!


Sonntag, 4. Mai 2014

M-M-M-Mai Challenge! But in english please!

Heute Nacht habe ich zwar kaum mehr als drei Stunden geschlafen, dafür aber wirre-faszinierende Geschichten geträumt. Da sich mein Blog-Giveaway sicher bis in den Juni hinziehen wird, dachte ich, ich mache eine kleine Aktion draus. :) Nebenbei: Es gibt ab jetzt jeden Post zweisprachig. Ich brauche mehr Übung. ^__^

Tonight I haven't slept for more than 3 hours, but I had some chaotic-fascinating dreams. Because my Blog-Giveaway will extend until June, I'll make a little challenge out of it. :) By the way: As from now, every post will be bilingual. I need more practice. ^__^


Referenz: Senshi Stock


 ~ Wer hat heute Nacht noch mitgemacht, beim großen Spaß?
Hat sich einen Regenschirm geschnappt, ist aus dem Fenster gesprungen, hat Wind und Wetter getrotzt, um sich von den Lüften treiben zu lassen?
Fleißig die Stationen besucht?
Einen Föhn dabei gehabt, oder es ohne gewagt?
Sind eure Schirme auch dem ein oder anderen Sturm zum Opfer gefallen?

Wir sehen uns dann nächstes Jahr, zur Zeit am Ort, und bis dahin träumen wir davon. ~

~ Who has taken part that night, at the big giggle?
Took an umbrella, jumped out of the window, defied wind and weather, to drift away?
Always visited the stages?
Did you pack a hairdryer or risked being without?
Did your umbrellas fall victim to the one or other storm too?

See you next year, to the time and place, and until then, we dream. ~


Referenz: Senshi Stock



MACHT MIT! 
Wie sieht euer Regenschirmabenteuer aus? Lasst uns teilhaben und ein wenig der Realität entfliehen. Malt, bastelt, näht, fotografiert... was immer euch einfällt!

TAKE PART!
How does your umbrella-adventure look like? Share it with us and let us flee from reality for a while.
Paint, do handicrafts, sew, take photos... whatever goes through your mind!


Ablauf
  • Springt mit dem Regenschirm aus dem Fenster und überlegt anschließend im Krankenhaus, was ihr falsch gemacht habt. :D
  • Dann gestaltet was euch in den Sinn kommt!
  • Schickt mir bis zum 01.06.2014 15.06.2014 das Ergebnis als Link im Kommentar oder per Mail an bluedragon1806 [äht] onlinehome [Punkt!] de
  • Schreibt bitte dazu:
    • Ob ich das Bild hier veröffentlichen darf (oder nur euren Link).
    • Mit welchem Namen/Nick ihr im Masterpost genannt werden möchtet.
    • Ob und wohin ich euch im Masterpost verlinken darf.
  •  JEDER Teilnehmer (egal aus welchem Land) bekommt von mir eine kleine Überraschung in Form eines Briefes oder einer Postkarte! Wir schreiben doch sowieso zu viel am PC und zu wenig mit dem Stift. :)
  • Dafür müsstet ihr mir aber natürlich eure Adresse zukommen lassen. ;) Entweder an bluedragon1806 [äht] onlinehome [Punkt!] de mailen oder sie steht auf eurer verlinkten Homepage im Impressum- dann bekomme ich sie sowieso raus. :D
  • Die Adressen werde ich dann an den meistbietensten Teufel verkaufen. Bekomme ich keine Angebote, verschwinden sie nach der Aktion im Nirvana.

Process
  • Take your umbrella, jump out of the window and reflect afterwards in the hospital, what you have done wrong. :D
  • Design what ever crosses your mind!
  • Send me your result until 1st June 2014 15th June 2014 as comment or mail to bluedragon1806 [aaat] onlinehome [Point!] de
  • Please add:
    •  If I may show your picture at my blog (or just the link).
    • Which name or nickname I should use in the Masterpost.
    • If I may link you in the Masterpost and to which URL.
  •  EVERY participant gets a postcard or letter from me!
  • So you have to send me your adress, for sure. ;) You could mail it to bluedragon1806 [aaat] onlinehome [Point!] de
  • I will sell the adresses to the best paying devil. If no one wants them, they will disappear into nirvana after the challenge.

Referenz: Senshi Stock


Es wäre toll, wenn viele mitmachen würden und wir im Juni einen Masterpost voller Regenschirm-Träume erschaffen könnten. :) Passt auf euch auf!

It would be great if many of you take part and we get a big Masterpost full of umbrellas in June. :) Take care!


Montag, 21. April 2014

Frohe Ostern Random-Stuff :)

Frohe Osterfeiertage an alle! :) Pünktlich zu den Feiertagen wurde die 30 Leser-Marke geknackt, yeah! Für die großen Blogs mag das nur ein müdes Lächeln bedeuten, aber ich freue mich wahnsinnig, dass tatsächlich so viele Menschen mein Geschreibsel verfolgen- fühlt euch geknutscht und mit Pralinen gefüttert! ^__^

Papp-Etagere: Ideal zum Transport und zur Pralinenpräsentation!

Für das geplante Mai-Give-away habe ich auch schon einige Ideen zusammen, Vorschläge werden aber nach wie vor gerne gesehen. Bis dahin werde ich hier hoffentlich alles auf den neusten Stand gebracht haben: Rezepte und Anleitungen aktualisieren, Labels neu zuordnen uuund außerdem an englischen Blogbeiträgen arbeiten! Zusätzlich zu den deutschen versteht sich. ;)


Ich- Einfach Unverbesserlich an Ostern angeschaut = Minions-Eier!


Wie man vielleicht sieht, hatte ich amüsante Ostertage. :D Das ganze Unterwegs-sein schlaucht zwar ziemlich, aber dafür durfte ich eine kleine Herde an Kräutern aus dem Garten mitnehmen. :) Drückt mir die Daumen, dass sich die Pflänzchen eine Weile lang halten!

Schnittlauch, Stangensellerie, Liebstöckel, Minze und Petersilie sind bei mir eingezogen. :)


Gebastelt habe ich zu Ostern auch noch eine Kleinigkeit: Steampunk-Nilpferd-Ohrringe, die bei meiner Schwester im Osternest landeten. ;) Die Rohlinge habe ich übrigens bei Nicole Pustelny erworben und nur noch mit Goldfarbe besprüht.



Was ist bei euch Schönes im Nest gelandet?


Mittwoch, 2. April 2014

2-Jähriges am 2 April! Himbeertraum, Änderungen und die große Give-away Frage. :)

NOCH haben wir ja den 2.4., und da ich den ersten Blog-Geburtstag erfolgreich verschlafen habe, möchte ich wenigstens Nr. 2 ein wenig "feiern". Außerdem nähern wir uns der 30-Leser Marke, die dieses Jahr hoffentlich geknackt wird. ^__^ Daher gibt es eine Runde Nachtisch für alle- Himbeertraum mit Sahne, Joghurt, Baiser und Himbeeren (logisch). ;)

Die süße Postkarte ist übrigens von der lieben Nicole


Wenn sich nun tatsächlich jemand die Mühe gemacht hat, zum ersten Post zu klicken, wird er schnell feststellen: Blog-Beitrag 1 ist deutlich älter als 2 Jahre. Hups?
Der kleine Logikfehler erklärt sich mit der Aufgabe meines anderen Blogs. Ich habe keine Zeit, um beide regelmäßig zu updaten, wollte aber nicht alle Beiträge ins Nirvana der Server verschwinden lassen. Daher: Jede Menge alte neue Posts. :D



Diese Neugeburt will natürlich auch gefeiert werden! Da ich ein kleiner Trödelheini bin, verschiebe ich die Party allerdings um einen Monat. ^__^ Sprich: Anfang Mai gibt es eine kleine "Verlosung", beziehungsweise ein Give-away für alle Leser und die, die es werden wollen.
Ich dachte da an kleine Sets ala Sparmenü und hier meine Frage an euch: Was hättet ihr denn gerne? Naschzeug (Pralinen, Vanillezucker), Schmuck (Wire-Art, Ohrringe, Kette), Kunst (Kakao/ATC Karte, Postkarten) oder Genähtes (Kuscheltier, Tasche, Kissen)... Noch bin ich für Wünsche offen. :)

Wer seinen Nachtisch nicht persönlich abholen kann, für den habe ich hier noch ein Rezept:

- 1 Becher (200g) Schlagsahne
- 1 Becher Joghurt natur
- ca. 150g Himbeeren (frisch/ gefroren)
- ca. 100g Baiser
- Vanillezucker

Die Sahne steif schlagen. Joghurt mit Vanillezucker verrühren und unter die Sahne heben. Die Baiser grob zerkleinern- nicht zu stark, sonst hat man nur noch Zuckerkrümel, die man nicht wahrnimmt.
Nun nach Geschmack Joghurtsahne, Himbeeren und Baiser schichten, im Kühlschrank durchziehen lassen.

Statt Joghurt kann man auch Quark nehmen, statt Vanillezucker braunen Zucker und mit blauer Lebensmittelfarbe lassen sich Gäste verwirren. Die Mengenangaben sind auch... variabel. ;)

Himbeertraum to go?








Montag, 10. März 2014

Käse-Zwiebel-Stangen- Kleiner Snack zum Wochenanfang. :)


Endlich wieder Montag!
Um euch den Start in die neue Woche etwas zu versüßen  würziger zu gestalten, habe ich hier ein klein-aber-oho Rezept inklusiver einer Blogvorstellung für euch! :)

Jens hat vor kurzem sein Blog "Brehl backt" ins Leben gerufen, welches fleißig mit Beiträgen rund ums Backen und Bio(Lebensmittel) gefüllt wird. Als ich das Rezept für die Käse-Zwiebel-Stangen gelesen habe, wollte ich es sofort nachbacken, so sehr hat mich das Foto angelächelt.
Netter Weise stehen die Rezepte unter CC-Lizenz, so dass ich euch einfach das Originalrezept von Jens liefern kann. Damit ich auch noch ein wenig dazu beitrage, gibt es aber immerhin Kommentare und Fotos von mir. ;)


Zutaten:

- 175 g Dinkelmehl Type 1050

(Vier Sorten Mehl im Schrank, aber das natürlich nicht. Ersetzt durch 50 g Weizenvollkornmehl und 125 g Dinkelmehl Type 630)

- 150 g geriebener Emmentaler
- 80 g weiche Butter
- 2 Eier
- 1 Eigelb (zum Bestreichen) – ist für die Optik, kann auf Wunsch auch weggelassen werden
- mindestens 1 große Zwiebel – je nach persönlicher Vorliebe auch mehr
- eine Prise Meersalz


Zubereitung:
Zwiebel fein würfeln, mit Öl in einer Pfanne braun anrösten 

Ja, klingt machbar. Ich habe eine große Zwiebel genommen.

und dabei nicht anbrennen lassen. 

Ich wusste es gibt einen Haken!
Hat aber dann doch irgendwie geklappt. ;)



Zwiebelwürfel auf Küchenrolle abkühlen lassen, überschüssiges Öl abtupfen. Emmentaler fein raspeln.

Oder einfach fertig geriebenen kaufen. Ja, ich bin faul.

Butter mit zwei Eiern cremig schlagen, danach Mehl, geriebener Käse, Zwiebeln und das Salz hinzufügen. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten, der dann zugedeckt für eine halbe Stunde in den Kühlschrank kommt.

Nicht vergessen die Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu holen!

Danach Teig ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Mit einem Messer oder Teigrädchen Streifen in der gewünschten Größe schneiden und mit dem Eigelb bestreichen. Das Eigelb sorgt für eine schöne Färbung beim Backen. Wem die Optik nicht so wichtig ist, kann das auch weglassen.

Der Teig lässt sich sehr gut verarbeiten, das Ausrollen war kein Problem.
Ich habe die Streifen mit Eigelb bestrichen und anschließend mit Parmesan bestreut. Resteverwertung. ;)

Vor dem Backen.

Im vorgeheizten Ofen die Streifen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze für 10 bis 15 Minuten backen. Aufpassen, das Gebäck wird schnell braun. Hier braucht es ein wenig Erfahrungswerte, jeder Ofen ist etwas anders. Wenn Ihr die Stangen das erste Mal backt, dann habt einfach ein Auge drauf. Nach dem Backen die Stangen abkühlen lassen und vorsichtig auseinanderbrechen. Fertig ist die leckere Knabberei.

Ich hatte die Stangen etwa 14 Minuten drin und zugegeben gar kein Gefühl, ob das gereicht hat.
Hat es aber wohl, nichts ist angebrannt und das Gebäck war immer noch schön saftig. :)
Die Käse-Zwiebel-Stangen duften intensiv-lecker und sind ein toller, herzhafter Snack für zwischendurch! Nach Angaben von Jens lassen sie sich gut zwei Wochen in einer Dose aufbewahren. Falls sie vorher nicht weggesnackt wurden. ;)

Fertig! :)

Viel Spaß beim Nachbacken!

Donnerstag, 27. Februar 2014

Ein kleines Selbstporträt des arbeitenden Künstlers.

Das erste Bildchen an meinem neuen Arbeitsplatz ist eine kurze Zusammenfassung meiner letzten Bilder. Es zeigt mich bei der Arbeit mit Blattmetall, das unter anderem bei diesen Karten Anwendung fand.




Zugegeben, es fehlt mir noch ein wenig an Professionalität... :D

Montag, 24. Februar 2014

Mein Schaaaaaaaaaaaatz!!!

Wie, gleich zwei Beiträge an einem Tag? JA! Manche Sachen können nicht warten und diesen Beitrag bin ich meinen Sponsoren schuldig. Mindestens. Es folgt jede Menge Freude, seid gewarnt!

Auf den ersten Blick bin ich eine sehr sparsame junge Dame. (Bwahahahahaha!!)  Ich rauche nicht, kann nur wenig trinken trinke wenig Alkohol, mein Kosmetikbestand ist übersichtlich und Kleidung/Bücher kaufe ich häufig Second-Hand.
Leider bin ich dafür besessen von Künstlerbedarf jeglicher Art. Seit Jahren schare ich Buntstifte, Farben, Blattmetall, Bastelsachen, Papiere und Zubehör jeglicher Art wie eine scheinschwangere Hündin um mich! Vieles kaufe ich gebraucht, nur, wenn sich mal die Gelegenheit ergibt. Aber mit viel Zeit kommen viele Gelegenheiten und damit Unmengen an schönen Dingen!
Problem: Wie unterbringen, in meiner Studentenbude?

Ein kleiner Einblick...


Voher.


Und nein, das ist war nicht alles. :D

Verteilt auf eine Zwei-Zimmer-Zwei-Bewohner-Studentenbude... vielleicht ein wenig unpraktisch. 
Als meine Mutter zu Besuch war, hatte sie Mitleid mit mir und gleichzeitig eine wahnsinnig geniale, super Idee, gepaart mit unheimlicher Großzügigkeit. *___* 
Meine Sponsoren Eltern recherchierten, verglichen und machten sich schließlich auf den Weg, um mir DAS Geschenk überhaupt zu machen! Ein Werkstattwagenset im edlen schwarz, mit 7 Schubladen PLUS Extraschrank für große Farbtuben, Fixierspray, Lösungsmittel und Harze. <3

Zwei Tage hat es gedauert bis alles aufgebaut, sortiert und eingeräumt war. Aber jetzt ist er fertig, mein neuer Arbeitsplatz! *Trommelwirbel*


Welch Schönheit!

Wie man schon ahnen kann, ist das noch lange nicht alles! Mein Lichttisch passt perfekt auf den Wagen, ebenso Kunst- und Skizzenbücher! Außerdem gab es noch zwei besonders genial-praktische Gimmicks dazu: Einen Bierdosenhalter Halter für Becher und Stiftebecher UND einen Halter für Küchenrolle! Beide werden ganz einfach mit Magneten befestigt und sind so jeder Zeit neu positionierbar! *hust*Männer wissen halt was gut ist.*hust*




Und was ist drin? Wer meine wunderbare Schrift auf den beschriftbaren (<3) Schubladen nicht lesen kann, bitte sehr:



Nachher.


Ist es nicht einfach perfekt?!!! 
So, ein Bild noch und dann habe ich euch für heute genug vollgeschwärmt. :D
Die süßen kleinen Drachen hat mir meine Schwester gehäkelt, sie werden ab jetzt ein kritisches Auge auf mein Gepansche werfen. ;)




Auch wenn ich nicht glaube, dass der Schreibtisch lange so ordentlich sein wird! ;D


Wie sieht euer Arbeits- und Werkelplatz aus? Was fehlt noch zu eurem Glück? Habt ihr ein System oder lasst ihr euch vom Chaos inspirieren? :)



Kornblumen in Pralinenform

Ich hoffe ihr habt von den ganzen Bilder-Posts nicht die Schnauze voll- falls doch gibt es zur Abwechslung mal wieder einen Beitrag über die schönste Nebensache der Welt: Schokolade!

Letzte Woche habe ich ganz brav Umzugshelferlein gespielt und wurde dafür auch mit einer wunderbaren Blatt-Pralinenform aus Silikon belohnt. :) Die musste natürlich auch auf ihre Funktion getestet werden, aus rein wissenschaftlichen Zwecken natürlich.

Entstanden ist eine Mischung aus "Wollte ich endlich einmal verwenden." (getrocknete Kornblumenblüten), "Habe ich noch über." (Marzipan) und "Macht sich immer gut in Pralinen!" (Cranberries).
Als erstes habe ich einige Blüten in die Form gestreut und sie anschließend mit 100g im Wasserbad geschmolzener, weißer Schokolade übergossen, in die ich ebenfalls Blüten gemischt habe. Kurz ausklopfen und etwas abkühlen lassen. Für die Füllung habe ich zum Teil Marzipan-Rollen und zum Teil Cranberries genommen. Diese einfach in die Mitte legen und mit etwa 200g Schokolade bedecken, kurz "ausklopfen" um Luftblasen zu entfernen und dann fest werden lassen.



Fertig sind die Kornblumen-Blätter!



Mir haben die Pralinen sehr gut geschmeckt. Die Kornblumen selbst haben geschmacklich keinen Einfluss, bilden aber eine interessante Optik und ein Mundgefühl, was ein wenig an Kekskrümmel erinnert. 3 Testessern waren ebenfalls dieser Meinung, Nr. 4 mochte zwar den Geschmack, empfand die Blüten aber als störend/ungewohnt.




Was meint ihr, Blumen in Pralinen ja oder nein? Und fallen euch noch andere Verwendungsmöglichkeiten ein? :)

Montag, 10. Februar 2014

Gold, Silber... Kupfer

Hilfe, das Jahr ist ja schon fast wieder rum! Wo geht nur immer die Zeit hin?!

Ein klein wenig habe ich immerhin gewerkelt! Momentan reicht die Zeit leider nur für Kleinigkeiten, daher gibt es wieder ATCs, bzw. Kakao-Karten zu sehen. :) Diese sind im Rahmen einer Aktion mit dem Thema "Gold, Silber, Bronze Kupfer" entstanden, wobei ich jeweils mit einem anders farbigen Blattmetall gearbeitet habe.
Blattmetall ist nicht gerade das gnädigste Medium- es klebt überall, auf Tisch, Händen, Kleidung... nur nicht da, wo es kleben soll. Aber der Effekt hat natürlich was, auch wenn das Silber aussieht wie Alufolie. ;)

Die erste Karte ist ein Drachenauge, komplett aus Fimo mit Acrylfarbe bemalt. Ich habe mich bemüht sie relativ leicht und flach zu halten, damit sie problemlos in eine Schutzhülle passt. Das Auge wurde dann mit Blattmetall "vergoldet".

*glubsch*

Fingerpatscher inklusive...

Silber war die aufwändigste Karte. Die Vorzeichnung war relativ schnell in etwa einer Stunde fertig und hatte dieses Bild als Inspiration. Anschließend habe ich mit Aquarellbuntstiften und wasservermalbaren Kreiden (Weihnachtsgeschenk <3) gearbeitet, was inklusive Trockenzeiten und Anbringen des Blattmetalls fast einen halben Tag gedauert hat. Der Schleier schimmert leicht silbern, was man auf dem Foto leider nicht so gut erkennt.



Bronze war eigentlich als Gold geplant, aber das hatte ich ja schon für das Drachenauge verbraucht. Also eine diebische Elster mit Bronze-Tick. Elster übersetzt heißt übrigens "magpie", was viel schöner klingt. *__*



Ich hoffe die Karten gefallen euch. :)