hintergrund

Freitag, 25. Januar 2013

Eine gruftige Handytasche zum Wochenende

25! Ein großes Willkommen an die neuen Leser, es freut mich, dass ihr dabei seid. :)

Damit es jetzt nicht schon wieder gemalte Bilder gibt, mal wieder eine Produktion von mir und meiner Nähmaschine.
Eine Tasche fürs Smartphone- mit Fledermausstickerei, Spitze und Röschen. Leider nicht für mich, sondern für mein Wichtelkind beim Weihnachtswichteln.


Die Fehler vorweg: Die Fledermaus befand sich auf einem lila Stoffrest und war scheinbar ein nicht ganz geglücktes Experiment, daher ist der rechte Flügel etwas schief. Ich fand allerdings, dass sie wie für eine Handytasche gemacht ist und habe ihr daher ein zweites Leben spendiert. Der Glitschstoff ist mit Vlieseline verstärkt, die ich natürlich bei der Rückseite auf der falschen Seite aufgebügelt habe *in die Tischkante beiß*. Ein Stoffrest ist nur leider ein Rest, also keine zweite Chance. Egal, alles Absicht!

Von wie vielen Seiten kann man eine Handytasche fotografieren?

Geschlossen wird das gute Stück mit einem Druckknopf, die Spitze ist mit Sprühkleber befestigt und nur an den Seiten angenäht worden.


Schwarzen Futterstoff gibt's gratis! ;)

Ich brauche unbedingt mehr Zeit, im nächsten Monat komme ich wieder nicht zum Nähen. :/

Montag, 14. Januar 2013

Kleine Greifvögel auf Papier


Noch bis zum 20.01. gibt es im Städel Museum in Frankfurt die Ausstellung "Schwarze Romantik" zu sehen, die ich allen Freunden der düsteren Kunst ans Herz legen möchte. Nach vielen "Keine Zeit.", "Keine Lust.", "Interessiert mich nicht." war ich gestern allein da und konnte mir alles in Ruhe ansehen. Allein, abgesehen von den schwatzenden, drängelnden Besuchern. Neben der wirklich sehr genialen Ausstellung gab es als Zusatzleckerli noch Zeichnungen von Raffael zu sehen und auch der Rest des Museums war nicht zu verachten- Botticelli, Dürer, Rembrandt, Monet, Franz Marc, van Gogh, Beckmann, Picasso... auf jeden Fall einen Besuch wert! Nur vielleicht nicht am Sonntag Nachmittag. Da war ich zum Glück fertig und konnte an der langen Schlage vorbeigehen.

(Achja, "Gegenwartskunst" gibt es auch noch. Ist allerdings zu 98,42% nicht mein Fall. Ich war eigentlich nur im Keller, um mir die neue Ausstellungshalle mit den Oberlichtern anzusehen.)


Und die Greifvögel? Gibt es, wieder auf 6,4*8,9 cm Tauschkartenformat. Im Vergleich zu den alten Meistern ein Witz, im Vergleich zu grell-bunten-Flecken auf Leinwand... also mir gefallen sie besser. ;D

Brillenkauz mit Jungtier

Schleiereule

Sperber mit Beute

Bartkauz


Das war es auch schon wieder, einen guten Start in die Woche!





Dienstag, 1. Januar 2013

Bunt in das neue Jahr

Wir haben uns ja fest vorgenommen, mehr zu malen. Daher haben wir ganz viel Geld in Kunstkram investiert verhauen, uns Deadlines erzwungen und wurden schließlich noch kräftig mit Gutscheinen unterstützt, yeah! Die ersten Ergebnisse:

Frettchen einer Freundin, A4, Pastellstifte


Außerdem übe ich momentan viel mit Aquarell und verschiedenen Papiersorten. Leider fehlt beim folgenden Bild ein gutes Stück der Seiten.

Sonnenuntergang am Wattenmeer, ca. A5

Zu Weihnachten habe ich außerdem fleißig Kakao-Karten gepinselt und diese dann an User der Seite verschenkt. Leider ist der Scan recht dürftig und die PC-Nummern sind auch noch drauf- aber ich wollte sie einfach mal zeigen. :)


Zugegeben, mit der Aktion wollte ich hauptsächlich 55 Cent Briefmarken loswerden, da die liebe Post ja das Porto erhöht hat und man nun nicht mehr jedes Porto aus den Brief- und Postkartenmarken zusammenstückeln kann. Vielen Dank!

Ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr geschlittert!